Menü

Besichtigungszeiten

Die Kunstausstellung ist von April bis Oktober 2016 zu besichtigen.

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9.00 bis 20.00 Uhr, Sa – So: 9.00 – 18.00 Uhr (Öffnungszeiten an den Wochenenden bitte telefonisch erfragen 08394 9100, an Feiertagen geschlossen). 

Vorankündigung

Kunstwechsel im Oktober: Ab 18. Oktober sind Bilder von Alfred Darda und Skulpturen von Siegfried Luffler bis zum Frühjahr 2017 ausgestellt.

Auskünfte für Künstler

Beate Bruchmann
Hotelleitung | Prokuristin
Telefon +49 (0) 8394 910 410
b.bruchmann@schloss-lautrach.de

AktuellKunstausstellung

Foto: Katja Egli

Mike Prinz: Beziehungsweisen 3

»Bei Mike Prinz ist das, was er malt oder zeichnet, niemals Objekt, sondern immer Subjekt und ebenso interessant wie das, was er nicht malt und jenseits der Leinwand nur vermuten lässt. Über die klassischen Felder der Malerei und Zeichnung hinaus experimentiert er mit dreidimensionalen Darstellungen und sprengt auch so manches 'konservative' Format.« (Stephan A. Schmidt)

Motivation und Arbeitsweise
Zentrale und unerschöpfliche Motive sind Personen. Menschen, Figuren, Portraits, Gesichter, Augen, Hände, Haare, Falten, Posen, Nuancen. Als Nahaufnahme, freigestellt oder eingebettet in eine natürliche Umgebung oder einen räumlichen Kontext. Detailreich dargestellt oder in dynamischer Unschärfe der Bewegung. 

Die Basis und Teile des Motivs entstehen mehr oder weniger spontan mit dem Ziel, momentane Stimmungen in die Bilder einfließen zu lassen. Spontaneität und Präzision lösen einander ab. Das Ergebnis ist eine intensive Darstellung und auch Wahrnehmung dieser Situationen und Persönlichkeiten.

Bei den Zeichnungen steht die EInfachheit der Darstellung im Vordergrund. 

Vita

Mike Prinz, geboren 1970 in Memmingen, lebt und arbeitet in München.

2001           Studium im Atelierhäusl in München bei Silvia Götz und
                     Gershom von Schwarze
2005           Aufenthalt in Südfrankreich, Côte d‘Azur
2007           Atelier in Haidhausen, München
2007           Serie der Seewälder
2009           Veröffentlichung des Buches Seewälder -
                     Faszination Wasser und Wald
2011           Traunkirchen, Xenia Hausner
2011           Gründung der Kunstvollzugsanstalt KVA
2012           Dresden, Ulrike Dornis
2013           Dresden, Aris Kalaizis
2013           Kunstpreis Partizipia II   
2014           Mitgründung der Flugschrift durchaus

Ausstellungen (Auswahl)

2014           Einzelausstellung Beziehungsweisen II Galerie Kunstreich,
                     artig e.V. Kempten
2014           Ausstellung zur Europawoche in Auch, Frankreich
2014           Ausstellung Brücken Tannheim, Österreich
2014           Ausstellung Beziehungsweisen, Durchhaus München
2013           Vertreten bei 64. Kunstausstellung zur Festwoche Kempten
2013           Ausstellungen Finale + Neubeginn und Hybrid,
                     Galerie U6 Memmingen
2012           Ausstellung zur Memminger Meile, Galerie Neuendorf
2011           Ausstellung Blüten der Erwartung, Rathaus Gauting
2011           Ausstellung CaratArt, Basel
2011           Ausstellung Werkschauen, München mit Nina Ehmck 
2008           Ausstellung Alles ist eitel 
2004           Einzelausstellung Erster Akt


Mehr Infos zu Mike Prinz:

www.mikeprinz.de | www.facebook.com/mike.prinz.777 | Instagram | Twitter

Joseph Photographie

Foto: BBK Schwaben-Süd e.V.

Max Schmelcher: Fragmente

»Max Schmelchers Werke sind expressive Zeichen austarierten Lebens, erfahrener Daseinslust und bewährter (Über-)Lebenskunst. Sie vereinen Vertrautes und Fremdartiges, Haltungen von Unterwegssein und Ankommen. Seine Skulpturen und Installationen strahlen eine Aura der Heiterkeit und Würde aus, der Energie und Harmonie, der Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit. Sie haben eine MItte, sind im Gleichgewicht und wirken durch die Kraft der Ruhe.« (Orthrun Vogt)

In ihrem Kern sind die Werke und Werkgruppen teils spielerisch anmutende, teil ernst auftretende Antworten auf die zentrale Frage unseres Daseins. Wie und wo finden wir - als Individuen, Gruppen und Gesellschaften - in bewegten Zeiten, komplexen Umwelten und widersprüchlichen Entwicklungen unsere Identität und Orientierung, unsere Einbindung und Abgrenzung, unsere Ruhe und Erdung?

Kurzum: Max Schmelcher sucht und findet in all seinen Arbeiten immer wieder Balancen in einer Welt der Turbulenzen und Dissonanzen. 

Vita

Max Schmelcher, Jahrgang 1956, wohnt in Scheidegg; sein Atelier befindet sich in Weiler.

1981 - 1988 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschüler bei Prof. Koch
1988 Diplom und seither selbstständig als Bildhauer

Arbeitsgebiete
Stein, Bronze, Metal und Holz, Kunst am Bau, Foto- und Moorarbeiten

Ausstellungen (Auswahl)
Künstlerhaus Marktoberdorf
Große Schwäbische KUnstausstellung Augsburg
Galerie Thomas München
Festspielhaus Bregenz
Dritte Dimension (Haus der Kunst München)
Bundesgartenschau Schwerin
Benediktushof Holzkirchen Würzburg
Kempinski Residences St. Moritz (Schweiz)
Art Karlsruhe
Gezeiten Residenz Kempten
Gallerie Zott's Art Space (Italien)

Auszeichnungen 
Kunstförderpreis der Stadt Marktoberdorf
Debütantenförderung des Bayerischen Kultusministeriums
Kunstpreis Stadt Kempten
Kunstpreis Lindenberg
Künstler des Jahres 2008, Land der Ideen, Deutsche Bank
Kollegenpreis BBK Schwaben Süd
Pfrontener-Kunstpreis 2012
Dachser Gedenkpreis

Preise Kunst am Bau
Kempten, Köln, Diessen, Lindau, Lindenberg, Weissensberg, Heimenkirch, Scheidegg, Heilig Kreuz, Weiler-Simmerberg

Beiträge zu Fernsehsendungen
ARD, ZDF, BR, SWT, ARTE, ORF 1, Allgäu TV


Mehr Infos zu Max Schmelcher:
www.max-schmelcher.de