Menü
15.02.2017

Wo schon Albert Einstein speiste...

Albert Einstein und Hermann Anschütz-Kaempfe mit Picknicktornistern...

Heute sorgt Küchenchef Ronny Scholder und sein Team für kulinarische Genüsse.

In Lindau findet jedes Jahr die berühmte Nobelpreisträgertagung statt. Auch auf Schloss Lautrach trafen sich einst Nobelpreisträger...

Der Erfinder des elektrischen Kreiselkompasses Dr. Hermann Anschütz-Kaempfe erwirbt 1921 Schloss Lautrach und schreibt ein Jahr später seinem Freund Albert Einstein: »Wissen Sie schon, dass ich für die Universität hier in nächster Nähe Ihrer Heimat ein verträumtes altes Schloss erworben habe, das allen Freunden an der Philosophischen Fakultät in erster Linie offen stehen soll. Da dürfen Sie natürlich nicht fehlen. Die Gegend ist so unbereist vom Berliner, wie es in Bayern nur denkbar ist. Ihre beiden Buben hätten es da von Lindau aus sehr nahe. Wir hoffen jedenfalls auf einen Besuch.« 

Anschütz-Kaempfe lässt das Schloss total renovieren und verbringt jeweils in den Sommermonaten der zwanziger Jahre hier viel Zeit mit seinen Freunden aus Wissenschaft und Kunst, die er zu Urlauben nach Schloss Lautrach einlädt. Berühmtester Gast ist Albert Einstein, der 1921 den Nobelpreis für Physik erhielt. Aber auch zahlreiche andere Wissenschaftler und Künstler nutzten bis in die 1950er Jahre das Schloss zur Inspiration und Sommerfrische. 

Heute ist Schloss Lautrach die Adresse für Tagungen im exklusiven Stil, genauso wie für Events, Hochzeiten und Feierlichkeiten. Im Schlossrestaurant, in der Bierstube oder im Weinkeller erleben die Gäste unvergessliche kulinarische Momente. Die von Ronny Scholder geleitete Küche verwandelt auf moderne Art ausgesuchte Delikatessen in zeitgemäße Gerichte. 

Schöner tagen oder feiern im Schloss Lautrach - bei uns finden Sie Ihr Glück... Weitere Informationen zum Hotel Schloss Lautrach hier.