CoachingAGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Firmenprojekte des Management Centrum Schloss Lautrach.

Allgemeines
Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Zusätzliche und abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Form. Auch Änderungen, Ergänzungen oder die Aufhebung des Vertrags werden nur mit schriftlicher Bestätigung durch uns wirksam.

Unsere AGB gelten auch für alle zukünftigen Verträge mit dem Vertragspartner.

Trainingsausführung
Das Management Centrum Schloss Lautrach verpflichtet sich, die mit dem Vertragspartner und | oder den Teilnehmern vereinbarten Trainingsdaten einzuhalten.

Bei Absage des Seminars durch das Management Centrum Schloss Lautrach infolge von Krankheit, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse, aufgrund derer die Durchführung der vereinbarten Maßnahme billigerweise nicht verlangt werden kann, besteht weder ein Anspruch auf Durchführung des Seminars noch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten. Für mittelbare Schäden, insbesondere Arbeitsausfall, entgangene Gewinne oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

Verschwiegenheitspflichten
Das Management Centrum Schloss Lautrach ist berechtigt, alle die Geschäftsbeziehung mit dem Vertragspartner betreffenden Daten im Sinne des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zu verarbeiten bzw. in ihrem Auftrag bearbeiten zu lassen. Im Rahmen von Trainingsmaßnahmen bekannt gewordene Daten von Teilnehmern oder Vertragspartnern werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich internen Zwecken.

Das Management Centrum Schloss Lautrach verpflichtet sich, über die im Zusammenhang von Trainingsmaßnahmen mit Teilnehmern und Vertragpartnern bekannt gewordenen Tatsachen zu absoluter Verschwiegenheit.

Urheberrechte
Die bei Trainingsmaßnahmen ausgegebenen Teilnehmerunterlagen, Arbeitsblätter und Kursdokumentationen (Fotoprotokoll) unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Einwilligung des Management Centrum Schloss Lautrach fotomechanisch oder elektronisch vervielfältigt bzw. an Dritte weitergegeben werden.

Stornierung von Veranstaltungen
Schriftlich bestätigte Termine (Auftragsbestätigung) für Inhouse-Seminare und Beratungen können bis 6 Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Bei einer Stornierung zwischen 6 Wochen und 3 Wochen vor Seminarbeginn wird 50 % des vereinbarten Gesamthonorars, bei noch kurzfristigerer Absage 100 % des Honorars verrechnet.

Nimmt ein Teilnehmer nicht die volle Leistung in Anspruch, so besteht für den nichtgenutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.

Stornierung von gebuchten Zimmern | Unterkunfts- und Verpflegungspauschalen
Bei einer Durchführung der Veranstaltung auf Schloss Lautrach übernehmen wir für Sie die Zimmerreservierung einschließlich Unterkunfts- und Verpflegungspauschale. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden folgendermaßen in Rechnung gestellt:

  • bis 40 Tage vor Veranstaltungsbeginn: keine Berechnung
  • 39 bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 45% der vereinbarten Leistung
  • 14 bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 60% der vereinbarten Leistung
  • 7 bis 0 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 80% der vereinbarten Leistung

Die mit der Reservierung bestätigten Arrangements gelten für die Zeit des Aufenthalts. Nicht eingenommene Mahlzeiten werden nicht vergütet.

Die vereinbarten Leistungen werden nur insoweit berechnet, wie die MCSL-Betriebs GmbH nicht in der Lage ist, eine Ersatzverwendung zu erreichen.

Preise
Unsere Preise sind Nettopreise. Die Mehrwertsteuer ist gesondert ausgewiesen. Die Höhe der Mehrwertsteuer richtet sich nach dem Mehrwertsteuersatz, der am Tag der Erbringung der Leistung gültig ist. Der Aufschlag der Mehrwertsteuer gilt auch für alle Honorarrechnungen bei Rücktritt oder Annahmeverzug, die umsatzsteuerpflichtig sind.

Sonderpreise sind nur nach schriftlicher Zusage durch die Geschäftsleitung des Management Centrum Schloss Lautrach gültig.

Zahlungsbedingungen
Rechnungen sind binnen 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar.

Bei schuldhafter Nichtzahlung nach Fälligkeit kann das Management Centrum Schloss Lautrach ohne Mahnung bei Kaufleuten Zinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz, bei Privatleuten 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz vom Vertragpartner verlangen.

Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Dies gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

Gerichtsstand und Sonstiges
Gerichtstand und Erfüllungsort für alle vertraglichen Verpflichtungen ist Memmingen.

Rechtsbeziehungen zwischen dem Management Centrum Schloss Lautrach und dem Vertragspartner unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Abweichende AGB des Vertragspartners wird ausdrücklich widersprochen. Sie werden nur Vertragsbestandteil, wenn sie für jeden Einzelvertrag schriftlich durch das Management Centrum Schloss Lautrach bestätigt werden.

Jede Bestimmung dieser Bedingungen ist für sich allein gültig.