Neue Seminare 2019

Unternehmen wandeln, Führung der Next Generation, Problemlösungskreativität, Beziehungskompetenz für Führende, Menschen für Ideen und Projekte gewinnen

Termine und Details

24.06. – 26.07.2019 1. Durchführung
Teil I:24. – 25.06.2019
Teil II:25. – 26.07.2019
 
Beginn erster Tag:jeweils 09.00 Uhr
Ende letzter Tag:jeweils 17.00 Uhr
Trainerin:Simon Schnetzer
Preis:2.400,- €
Dauer:4 Tage (2 x 2 Tage)

Information und Beratung

Christina Kral-Voigt M. A. 

Kundenberatung | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 8394 910 415
seminare@schloss-lautrach.de

NeuFührung der Next Generation

Raum für Zukunftsgestalter

Generation Y, Generation Z, Millenials. Diese jungen Menschen werden immer mehr als Treiber unserer zukünftigen Wirtschaft gesehen. Mit ihren Lebensweisen, Werten, ihrem Gespür für Trends und frischem Blickwinkel prägen sie die Unternehmenskultur von morgen. Für Unternehmen bedeutet das, attraktiv für die »Next Generation« zu sein, damit sie nicht nur rekrutiert, sondern im Sinne des Employer Brandings auch gehalten werden. Unser zweiteiliges Seminar vermittelt Know-how über die Bedürfnisse und Erwartungen der »Next Generation« und zeigt Methoden und Konzepte auf, wie diese Generation zu wirksamen und unternehmerisch denkenden Zukunftsgestaltern wird.

Im ersten Seminarteil geht es ganz konkret um die Führung der »Next Generation«. Wir beschäftigen uns mit folgenden Fragestellungen: Was bewegt diese Next Generation? Welche Art von Anerkennung sucht sie? Welche Reward-Systeme wirken für sie motivierend? Wie weckt man das Verantwortungsgefühl und ihr unternehmerisches Denken? Welche (Spiel-)Räume und Freiheitsgrade sind für sie sinnvoll?

Im zweiten Seminarteil stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie lässt sich die Kreativität der »Next Generation« wecken? Welche agilen Methoden haben Substanz und können leicht implementiert werden? Welche Methode ist für welches Ziel am besten geeignet?

weiterlesenWeniger anzeigen

Nutzen

Die Teilnehmer lernen die Relevanz dieser Schlüsselgeneration für die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens besser verstehen. Sie bekommen Einsicht in Praktiken, wie sie die Kreativität der nächsten Generation wecken und für ihre Ziele einsetzen können. Dabei werden bestimmte agile Methoden aus dem Repertoire von Design Thinking, Lean Startup und Scrum im Kontext der Zukunftsgestalter angewandt.

weiterlesenWeniger anzeigen

Zielgruppe

Unternehmer, Geschäftsführer, obere Führungskräfte (max. 10 Personen)

Inhalt

Teil I: Zukunftsgestalter auf Augenhöhe führen

  • Generationenmodell ABBAS – ein Strategie-Konzept, um Mitarbeiter zu verstehen, begeistern und binden
  • Neue Formen der Anerkennung – analog, digital und als Verknüpfung
  • Aufgabenplanung & Review – agile Methoden, um Workload zu planen und als Team iterativ zu lernen
  • Team-Meetings – Miteinander neu denken, Erfolge feiern, Verantwortung abgeben
  • Gamification – der Einsatz von spielerischen Elementen um das Arbeiten und Miteinander im Team attraktiver zu gestalten
  • Storytelling – Geschichten erzählen, die Mitarbeiter gerne weitererzählen

Teil II: Kreatives Potenzial freisetzen mit agilen Methoden für Zukunftsgestalter

  • Anwendung des Generationenmodells ABBAS für die Zielgruppen-Arbeit
  • Methoden der Ideation oder Ideenwerkstatt
  • Pilotierung von Konzept-Ideen im Sinne von Lean Startup
  • Formen der iterativen Konzept-Verbesserung mit Methoden aus Scrum und Design Thinking
  • Liste guter Beispiele für Methoden und deren Umsetzung: von Fuck-up Nights bis Scring-Modelle
weiterlesenWeniger anzeigen