Steuerungsmöglichkeiten von Führungskräften in volatilen Zeiten, Handlungskompetenzen für Veränderungsprozesse: 07. - 09.11.2017

Termine und Details

27. – 29.11.2017 2. Durchführung
Beginn erster Tag:jeweils 09.00 Uhr
Ende letzter Tag:jeweils um 12.00 Uhr mit gemeinsamem Mittagessen
Trainerin:Annette Fährmann
Preis:1.450,- €
Dauer:2,5 Tage

Information und Beratung

Christina Kral-Voigt M. A. 

Kundenberatung und Salesmanagement
Telefon +49 (0) 8394 910 415
seminare@schloss-lautrach.de

Teilnehmerstimme

»Annette Fährmann ist eine sehr erfahrene Spezialistin für das Thema Genderkompetenz. Die Mischung aus Theorie und Praxis, Reflexion und Fallbearbeitung war genau passend. Für den praktischen Berufsalltag bietet dieses Seminar für Frauen einen sehr hohen Nutzen.«

Information und Beratung

Christina Kral-Voigt M. A. 

Kundenberatung und Salesmanagement
Telefon +49 (0) 8394 910 415
seminare@schloss-lautrach.de

KommunikationGenderkompetenz für Frauen

Unser Seminar »Genderkompetenz« wendet sich an Frauen in Führungspositionen, die ihre Fähigkeit stärken möchten, in männlich geprägten Unternehmens- und Führungsstrukturen erfolgreich zu kommunizieren und die sich Kompetenz in Gesprächsführung durch eine geschlechtergerechte Sprache aneignen wollen. Es ermöglicht einen neuen Blick und damit neue Handlungsoptionen im Umgang sowohl mit Männern als auch mit Frauen und wirkt daher einem Schubladendenken in Bezug auf die Geschlechterwelten entgegen.

weiterlesenWeniger anzeigen

Die Fakten im Hintergrund

Renommierte Studien (z. B. Women matter 1 - 4, McKinsey 2007 - 2010) zeigen, wie Unternehmen durch Frauen in entscheidenden Positionen leistungsstärker, innovativer und menschenorientierter werden. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass es für Frauen als Führungskraft in deutschen Unternehmen schwerer ist als für Männer, bei gleicher Qualifikation Karriere zu machen. Wir wissen inzwischen, dass dafür weniger die mögliche Familienpause Grund ist, vielmehr sind es Kommunikationsunterschiede zwischen den Geschlechtern, welche zu Missverständnissen und Fehleinschätzungen in der Potenzialbewertung der Mitarbeiterinnen und weiblichen Führungskräfte führen.

Folgende Aspekte stehen im Zentrum unseres Seminars: Erkennen, was wir Frauen zu bieten haben. Uns klar machen, womit wir es uns unnötig erschweren. Verstehen, warum wir manchmal nicht verstanden werden. Genderkompetent kommunizieren. Tun, was wir gut können und was nötig ist. Unsere Stärken einsetzen statt uns dafür zu entschuldigen. Uns gegenseitig unterstützen.

Der Ansatz ist partnerschaftlich und lebt vom dialogischen Austausch in der Gruppe: Was können wir voneinander lernen? Wie können wir uns gegenseitig von Nutzen sein? Was können wir anbieten?

weiterlesenWeniger anzeigen

Nutzen

Das Seminar trägt dazu bei, dass Sie Ihren eigenen Weg und Stil finden, sich als Frau in Ihrer Position zu behaupten und wohl zu fühlen. Gleichzeitig tragen die Erkenntnisse aus dem Seminar dazu bei, dass Reibungsverluste durch unterschiedliche Kommunikationsstile und Denkrichtungen minimiert werden und stattdessen Synergien und damit unternehmerischer Mehrwert geschaffen werden.

weiterlesenWeniger anzeigen

Zielgruppe

Weibliche Führungskräfte, talentierte Nachwuchskräfte und Projektleiterinnen (max. 12 Personen)

Inhalt

  • Erfolgsfaktoren für Frauen in westlich geprägten Unternehmenskulturen
  • Die klassischen Stolperfallen für Frauen und der Weg hinaus
  • Auswirkungen auf Umgangsformen und Leistungsverhalten
  • Genderkompetentes Kommunikationsverhalten als Schlüsselqualifikation für berufliches Weiterkommen
  • Typisch Frau  – typisch Mann – typisch ich?
  • Einflüsse der Biologie, Sozialisation und Geschichte
  • Biografische Betrachtung
  • Was Frauen an »Mehrwert« zu bieten haben
  • Selbstbewusst auftreten und sichtbar sein
  • Schwerpunkt: Bearbeitung persönlicher Fälle aus dem beruflichen Alltag.
weiterlesenWeniger anzeigen